f e l i x k r i c k l . x y z

python


XtremA

Mein Kommandozeilen-Programm zur Auslesung lokaler Extremstellen aus csv-Datensätzen stelle ich hier als Python-Code und als Binary Datei (Passend für Linux Mint 19 Tara) zur Verfügung. Für jede Version ist auch eine Anleitung vorhanden. Die Anleitung enthält sowohl Angaben über die Installation unter Linux, als auch zur Nutzung des Programms.

Version Python-Code Binary Anleitung Alle drei als .zip
1.0 xtrema.py xtrema manual-xtrema.pdf xtrema.zip
1.0.1 xtrema.py (11,4 kB) xtrema (5,7 MB) man.zip (343,5 kB) xtrema_full-dist.zip (6,0 MB)
1.0.2 xtrema.py (11,4 kB) xtrema (5,7 MB) man.zip (399,6 kB) xtrema_full-dist.zip (6,1 MB)

pwselect

"pwselect" ist ein Python Web Scraper für die Seite stromvergleich.de. Es ist ein Kommandozeilen-Programm. Analysiert werden Stromanbieter-Tarife, welche in Abhängigkeit des eigenen Jahresverbrauchs und der Postleitzahl verglichen und nach dem somit individuell bestimmten Monatspreis sortiert werden. Die Ausgabedatei wird im csv-Format geschrieben und lässt sich dadurch auch in libreOffice gut einlesen. Wie üblich ruft die Eingabe von

pwselect -h

die Hilfe des Programms auf. "pwselect" wird unter der Gnu Public License v3.0 verteilt.

Version Python-Version Python-Code Release-Datum
1.0 3.8 pwselect (8,3 kB) 2022-02-01
1.1 3.8 pwselect (8,4 kB) 2022-03-01 changelog

bash


rip

"rip" ist ein bash-Script und ein Wrapper um dd (Teil der GNU coreutils) bzw. ddrescue. Es ist ein Kommandozeilen-Programm. Es erzeugt totale Backups von DVDs im .iso-Format. CDs können nicht verarbeitet werden. Wenn man es ohne Argumente aufruft wird eine kurzer Hilfe-Text angezeigt. Ansonsten nimmt es genau zwei Argumente entgegen; Das erste ist der Gerätename des DVD-Laufwerks und das zweite der gewünschte Dateiname für die .iso-Datei. Ich verteile "rip" unter der Gnu Public License v2.0.

Version Betriebssystem Download Release-Datum
1.1 Linux Mint 20.3 1.1.zip (170 kB) 2022-07-16

FileSearch

Mit meinem bash-Script "FileSearch" kann man nach Textdateien suchen, die eine Reihe bestimmter Wörter enthalten. Es werden dabei nur solche Dateien angezeigt, bei denen jedes der Suchwörter mindestens einmal vorkommt (logisch UND, nicht logisch ODER). Auch ein Verzeichnis, in dem nach den Dateien gesucht werden soll, muss angegeben werden.

Das Script muss wie üblich in einem Verzeichnis abgelegt werden, das in der PATH-Variable aufgeführt ist, und ausführbar gemacht werden. Gibt man dann "FileSearch" ohne Argumente im Terminal ein, wird ein kurzer Hilfe-Text angezeigt. Ich verteile "FileSearch" unter der Gnu Public License v2.0.

Version Betriebssystem Download Release-Datum
alpha Linux Mint 20.3 FileSearch (1,7 kB) 2022-08-07